Zurück   

Augsburg in Fotos - eine sehenswerte Stadt in Bayern.

 

Augsburg liegt in Bayern und ist mit über 290 000 Einwohnern die drittgrößte Stadt des Bundeslandes. Der historische Ort ist berühmt u.a. durch seine ungewöhnlich große Zahl an Wasserkanälen. Augsburg liegt an drei Flüssen: Lech, Wertach und Singold, die in der Stadt in verzweigte Kanäle münden. Schon seit Jahrhunderten (urkundlich wurde das im 13 Jahrhundert dokumentiert) versorgt ein Kanalsystem die Stadt mit Wasser. Die meisten Wasserwege fließen, überwiegend oberirdisch, durch die Altstadt. Nur an manchen Stellen sind sie überbaut.

 

Augsburg: Stadtführer durch 2000 Jahre Geschichte

 

Endlich ein Führer, der kurz und knapp das wichtigste von Augsburg darstellt. Mit vielen schönen Bilder und spannenden Beschreibung.
Sicherlich ist Augsburg eine der großartigsten Städte Deutschlands. Seine Schönheit war schon im Mittelalter sprichwörtlich. Die reichhaltige und bewegte Geschichte der Schwabenmetropole ist überall in der Stadt sichtbar, von den Römern über die katholischen Bischöfe zu Martin Luther und dem aufstrebenden Bürgertum, der freien Reichsstadt der Fugger und Walser bis hin zur Industrialisierung, Sehenswert ist Augsburg – eine der ältesten Städte in Deutschland – bis heute geblieben. Kenner nennen sie die nördlichste Stadt Italiens – wegen ihres südländischen Flairs und ihrer Renaissancebauten. Prächtige Kirchen und Stadtpaläste erinnern an die ganz große Zeit Augsburgs, als diese Stadt das Finanz- und Handelszentrum Europas war.
Der Stadtführer von Martin Kluger schafft es, genau dies widerzuspiegeln und dem geschichtlichen und architektonischen Fleckerlteppich gerecht zu werden. Es werden verschiedenste Touren mit bestimmten Themen durch die Stadt angeboten, die sowohl in den gelungenen Detailkarten als auch den Stadt- und Umlandkarten gut nachvollziehbar sind.

 

In dem historischen Ort befinden sich unzähligen Brücken. Die Augsburger Altstadt ist eine malerische Gegend mit engen, verwinkelnden Gassen und vielen Bars oder Cafes. Hier gibt es nette kleine Geschäfte, viele Kunstgalerien und Souvenirläden. Man trifft ständig auf die Wasserkanäle, die einfach zum Stadt des historischen Kerns gehören.Eine Besonderheit in Augsburg ist die Fuggerei, die älteste Sozialsiedlung der Welt. Sie wurde im Jahr 1521vom Jakob Fugger für die bedürftigen Bürger, als Wohnsiedlung gestiftet. In 67 Häuser befinden sich 140 Wohnungen, die auch heutzutage bewohnt sind. Die Ausstattung ist modern, die Miete beträgt weniger als 1 Euro. Noch immer ist die Siedlung von der Stiftung finanziert. Das Wohngebiet ist von Mauern mit Toren umgeben. Man darf die Wohnungen von damals (im Fuggereimuseum) und eine unbewohnte von heute anschauen. Drei Gebete täglich für die Seelen der Jakobs Fugger Familie sind, nach wie vor, der Bestandteil des Mietvertrags.
Das Rathaus in Augsburg wurde im 17 Jahrhundert errichtet. Das eindruckvolle Gebäude darf besichtigt werden. Besonders prachtvoll ist der Goldene Saal mit einer vergoldeten Decke.
Zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört der 70 Meter hohe Perlachturm aus dem 10 Jahrhundert. Er wurde als Wehrturm errichtet, allerdings war der Turm damals viel kleiner. Im Laufe der Zeit wurde das Bauwerk erhöht und zum Glockenturm umgestaltet. Sein heutiges Aussehen bekam der Turm im 17 Jahrhundert.
Sehenswert sind die drei Augsburger Prachtbrunnen aus dem 16 Jahrhundert. Sie befinden sich nicht weit von einander. Damit die Bronzenstatuen durch die Witterung nicht beschädigt werden, wurden sie durch die Kopien ersetzt. Die originellen Figuren kann man im Maximilianmuseum anschauen.
Im Winter sind sie die Brunnen abgeschaltet.
Im Ort gibt es zahlreiche Museen und schöne Kirchen, Blumen - und Gemüsemärkte. Man kann kulturelle Veranstaltungen wie z.B. Live-Konzerte besuchen, nach Herzenslust bayerischen Leckereien probieren oder eine ausgedehnte Shopping-Tour machen. Augsburg ist eine interessante, sehenswerte Stadt.
 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu