Zurück   

Comer See und die Umgebung

Der Comer See ist zwar „nur“ der drittgrößte See Italiens. Aber er besitzt eine längere Uferlinie als der Gardasee oder der Lago Maggiore. Dörflein an Dörflein zieht sich an diesem Ufer entlang, mit typisch italienischen Bauernhäuschen und prunkvollen Adelsvillen aus Zeiten der blühenden Seidenindustrie. Reisen Sie mit! Sehen Sie Bilder von Palmen, Olivenbäumen und Zypressen. Wussten Sie, dass die Ufer des Comer Sees nicht nur prächtige Motive liefern? Die landschaftliche Schönheit, die Majestät der umliegenden Berge und das milde Klima locken Filmemacher und Schauspieler aus dem fernen Hollywood zu dieser Filmkulisse. Bummeln Sie in Bildern ein wenig mit durch die Flaniermeile von Como, der Namenspatronin und größten Stadt am See.

 

 

Comer See - Reiseführer: Die interessantesten Ziele am Lago di Como,

Lombardei, Italien.

 

Der Comer See gehört zu dem am schönsten gelegenen Europa. Das finden nicht nur die Anwohner, das ist auch die Meinung der Urlauber. Da stellt sich natürlich die Frage, was diesen See so unverwechselbar macht? Es ist die Symbiose aus hochalpiner Landschaft, mediterraner Pflanzenwelt und die sich hoch den Berg hinaufziehenden Siedlungen.
Im Frühling gibt er sich kontrastreich: Während auf den Bergen noch Schnee liegt, wuchert schon unten an den Ufern ein Farbfeuerwerk: Kamelien und Azaleen blühen schon um die Wette. Schon im Februar kommen die ersten Besucher an den See. Auch die Bergwelt bietet Spezialitäten: Seltene alpine Pflanzen sind hier heimisch geworden und nutzen das milde Klima des südlichen Voralpenraums.
Zweigeteilt zeigt sich das Landschaftsbild: ist in Süden Besiedlung durch bis ans Ufer reichende Berge natürlich begrenzt, entfalten sich in Norden urbanen Strukturen wesentlich stärker. Im Süden locken die Städte Como und Lecco mit Shoppingtouren, und Sehenswürdigkeiten wie der Dom in Como die Besucher an.

 

 

Sehenswürdigkeiten an den Seeufern
Der Piazza Cavour inspiriert Besucher auf sehr unterschiedliche Weise. So empfinden Liebhaber der ruhigeren Uferregion den Piazza als vollgestopft. Andere schwärmen für die zentrale Lage, die See und Stadtzentrum verbindet. Das prächtigste an Reiseaufnahmen von diesem italienischen Fleckchen entsteht in den Morgenstunden. Dann gleitet wie ein goldenes Tuch die Sonne über die Berggipfel. Auch der Anblick der Kathedrale von Como, der Villa Balbianello oder des Castello di Vezio durch die „Augen“ einer Kamera inspiriert Sie vielleicht zu einer Urlaubsidee. Eine Bildertour ist ebenfalls Gravedona wert, die größte Ortschaft am nördlichen See. Sie liegt malerisch auf einer Landzunge, ausgehend vom Liro-Tal unterhalb des Sasso Pelo.

Ausflugsziele rund um den See
Fotos können die Pracht der Seefeuerwerke am Comer See nur annähernd wiedergeben. Ich habe mich dennoch um die spektakulärsten Darstellungen bemüht. Möchten Sie die Fuochi Lariani live erleben? Dazu haben Sie alljährlich zwischen dem Wochenende um den 24. Juni bis zum letzten Sonntag im August Zeit. Auch die prächtigen Gewandungen des „Pesa Vegia“, das hier seit 1666 gefeiert wird, sind unwiderstehliche Motive für jede Reisefotografie. Geschmückte Boote feiern auf dem See das San Giovanni Fest. Die Obst- und Gemüsemärkte überall am Seeufer sind ebenfalls eine unbedingte Reiseempfehlung. Vor allem haben es der Kamera die mondänen Bauwerke angetan, deren schmuckvolles Inneres sowie die kunstvollen Tür- und Torbögen von außen.

Einmalige Naturschauplätze rings um den See
Zu atemberaubenden Fotos von dieser italienischen Seenperle gehören auch Aufnahmen vom Monte Grigna am südlichen Seeufer (Nähe Lecco). Über dem Nordufer „thront“ der Monte Lognone stolze 2.400 Meter über den Menschen am Ufer. Varenna am Comer See scheint wie mitten in der Zeit stillzustehen. Mit Fotos von Sehenswürdigkeiten des historischen Ortskerns erleben Sie ein wenig Bilderbuchgeschichte nach. Darunter befinden sich Aufnahmen vom herrlichen Fischerhafen, von der Seepromenade und der San Giorgi, der örtlichen Kirche. Die gleichmäßige Thermik des Sees lockt Surfer und Segler hierher. Natürlich sind auch ihre eleganten Bewegungen ein großartiges Fotomotiv. Sind Sie neugierig? Dann viel Vergnügen bei der optischen Tour entlang der Schönheiten des Comer Sees!
 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu