Zurück   

Ferrara - Stadt der Fahrräder
 

Wer nach dem Flug per Bahn sein Hotel in Ferrara erreicht, bekommt gleich einen ersten Eindruck - der Fahrradstadt. Damit eröffnet sich eine günstige Gelegenheit, mit den Urlaubsfotos zu beginnen. Es ist sehr bequem, die Stadt per Fahrrad zu besichtigen.

Es gibt keinen Flughafen in Ferrara. Man kann seine Flüge nach Bologna buchen und von dieser nahegelegenen Stadt nach Ferrara gelangen.

 

Ferrara ist eine der wenigen großen Städte Italiens, die nicht römischen Ursprünge sind. Wahrscheinlich wurde dieser Ort als Siedlung gegründet, von Anwohnern der Lagunen an der Po-Mündung. Er wurde erstmals in einem Dokument von Aistulf von 753 oder 754 erwähnt und war ein Teil des Exarchats von Ravenna.
Die Renaissance-Altstadt, vollgepackt mit Sehenswürdigkeiten, kann nur per Rad oder zu Fuß besucht werden. Der zentrale Dom muss unbedingt auf den Fotos jeden Reisen festgehalten werden. Dort treffen sich jeden Mittwoch Studenten um reden und zu feiern. Es ist eine gute Gelegenheit um Fotos zu machen und um neue Leute kennenzulernen.

Der historische Stadtkern ist UNESCO Weltkulturerbe und lädt förmlich zur Fotografie ein. Umgeben wird dieser von einer neun Kilometer langen mittelalterlichen Stadtmauer, welche fast intakt gehalten ist. Hier entlang zu radeln oder zu spazieren gibt einen guten Einblick in die Vergangenheit und beflügelt sofort die eigene Fantasie.

Ferrara ist eine große Universitätsstadt, die ihren vielen Studenten Wurzeln und Flügel zugleich verleiht und hat ein großes Krankenhauszentrum. Sie lässt viel Raum für Fotografie in verschiedensten Themenbereichen. Allein dafür ist die Stadt eine Reise wert.

Im Internet findet sich zahlreiche Hotels in unterschiedlichen Preisklassen, kombinierbar mit den normalen oder billig Flügen, oder ohne. Wer lieber seinen Flug im Reisebüro bucht, kann von dort allerdings genauso gut zwischen diversen Hotels wählen. Beide Möglichkeiten bieten kostenlose vielfältige fotografische Einblicke in die pro und contra der einzelnen Hotels. Ob man ein Hotel mitten im Zentrum wählt oder außerhalb ist nicht nur eine Frage nach billig oder teuer, sondern auch danach, was man von der Umgebung des Hotels erwartet.

Die Lage Ferraras ist für private Reisen und tolle Motive für Fotos ideal. Unter anderem weil sehr viele schöne Städte wie z.B. Bologna und Padua in der Nähe sind. Dorthin sind verschiedene Tagesreisen möglich und laden ein, sich auch da der Freude an der Fotografie voll und ganz hinzugeben.

Für Fotos im kulturellen Bereich ist das Castello Estense mit seinen Wassergräben von Bedeutung (14. + 16. Jahrhundert). Auch gibt es unzählige wundervolle Motive für Fotos in und um die romanisch-gotische Kathedrale mit ihrem unvollendeten Kampanile (begonnen 1135). Des Weiteren sind Adelspaläste vor allem aus der Renaissance ein Traum für die Fotografierenden. Palazzo dei Diamanti, ein prachtvoller Bau mit seiner Fassade aus Tausenden von weißen und rosa Marmor-Prismen festgehalten in unzähligen Fotos, bekannt auch von Kunstausstellungen internationalen Ranges, der Palazzo Schifanoia, mit seinen Fresken in der Sala dei Mesi (Monatssaal). Das Teatro Comunale, das Opernhaus der Stadt, eröffnete 1789.
Alljährlich Ende Mai findet im historischen Stadtkern in prächtigen Renaissancekostümen ein Pferderennen statt. Wer etwas mit Fotografie zu tun hat und die Möglichkeit bekommt zu diesem Zeitpunkt in Ferrara zu sein, sollte sich das nicht entgehen lassen. Es handelt sich um den weltweit ältesten, 1279 urkundlich erwähnten Palio.

Eine der Sehenswürdigkeiten, allerdings nicht kostenlos, ist das Castello Estense, ein Schloss der Familie d'Este in Ferrara. Hier befand sich auch die reiche Kunstsammlung der Familie Nachdem die Este ihren Stammsitz gegen Ende des 16. Jahrhunderts nach Modena verlegt hatten, verlor das Castello an Bedeutung.  Es wurde nach der Vereinigung Italiens von der Provinz gekauft und ist heute Sitz der Provinzverwaltung.

Im Hof des Castello finden im Sommer unter freiem Himmel die Opernvorführungen statt. Diese zählen zu den Ereignissen die jeder Besucher erleben haben sollte.

 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu