Zurück   

Fotos von Kyrenia, einem Ort am Mittelmeer
 

Kyrenia (Girne), eine Sehenswürdigkeit, ist ein beliebter Touristenort in Nordzypern, der direkt an der Meeresküste liegt. In der Stadt leben etwa 30.000 Einwohner, von deren zahlreiche in der Touristikbranche beschäftigt sind. In der kleinen Hafenstadt befinden sich fast 100 Hotels.

 

Die Stadt kann man per Flugzeug oder mit einer Fähre erreichen. Der International Airport befindet sich eine halbe Stunde Autofahrt vom Ort entfernt. Die Fähre verbindet Kyrenia mit dem Hafen Taşucu in der Südtürkei. Die Stadt ist nicht nur ein Touristenort, sonder auch ein Kulturzentrum auf Nordzypern. Hier befinden sich zwei Universitäten: die University of Kyrenia und die Girne American University, die von Tausenden Studenten besucht sind.
Das kleine, malerische Hafenstädtchen gehört zu den schönsten am Mittelmeer. Die Altstadt ist bevölkert von Touristen, die hier gern Souverniergeschäfte, Bars oder Cafe`s besuchen. Der Hafen mit vielen Yachten und Fischerbooten, eingebettet zwischen der alten Stadtmauern und der Festung, gilt als beliebtes Fotomotiv bei Hobbyfotografen. Die unzähligen Restaurants sind gut von Gästen besucht. Man kann speisen und trinken zu erschwinglichen Preisen. Es ist schön hier gemütlich zu sitzen und Meer, Berge und Kastell zu bewundern.
Die imposante Festung an der Küste zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes. Die Geschichte der Burg reicht in das 7 Jahrhundert zurück. Sie wurde von Byzantiner im 10 Jahrhundert und den Königen von Zypern im 12 Jahrhundert ausgebaut. Im 14 Jahrhundert wurde sie von Genuesen weitgehend zerstört und dann wieder von den Venezianern aufgebaut. Einige Zeit diente die Festung den Britten als Gefängnis. Erst 1960 wurde sie in ein Museum umgewandelt. Die Burg gehört jetzt zu den Hauptattraktionen von Kyrenia.Im Kastell, im Schiffsmuseum, befindet sich ein einzigartiges Beispiel antiker Schiffbaukunst, ein Wrack eines Handelsschiffes, der 300 Jahre v.Ch. vor der Küste vor Kyrenia gesunkenen ist. Das Schiffwrack wurde 1965 zufällig von einem Taucher aus Zypern entdeckt. Im 1968 wurden das Wrack und zahlreiche Fundstücke u.a. Amphoren, Töpfe, Schalen, Teller, sogar ein Kupferkessel vom Meeresboden gehoben.
Kyrenia ist ein interessanter Ort für die Touristen. Die Landschaft ist wunderschön. In der Umgebung findet man weitläufige, weiße Strände. Vor Ort kann man Bootsfahrten und Ausflüge unternehmen. Aufgrund der großen Menge an Touristen und Studenten gibt es zahlreiche Nachtclubs. In Kyrenia kann man einen schönen und abwechslungsreichen Urlaub verbringen.
 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu