Zurück   

 Siena – Der Zauber eines Landes
 

Sind Sie auf der Suche nach Fotos, die Sie günstig aus dem Internet hochladen können? Dann sind Sie auf unserer Seite genau richtig. Jede Fotografie ist für sie garantiert kostenlos und es entstehen Ihnen auch später keine Kosten für die Fotos.
Ein bevorzugtes Objekt für meine Fotos ist Siena in Italien. Wenn Sie die Sehenswürdigkeiten von Siena bewundern möchten, müssen Sie nicht erst einen Flug oder ein Hotel buchen, sondern Sie können genauso gut die Fotos auf meiner Seite betrachten oder kostenlos hochladen. Wenn ich Sie damit zu einer Reise nach Siena animieren kann, dann hat sich jede einzelne Fotografie gelohnt.

 

Ein Flug nach Italien wird immer wieder einmal billig angeboten. Sehr häufig beinhaltet der Flug nach Italien auch das Hotel. Wenn Sie die Sehenswürdigkeiten von Siena besichtigen möchten, müssen Sie sich in das Zentrum der italienischen Toskana begeben. Die historische Altstadt ist seit 1995 ein Teil des UNESCO-Welterbes. Die Stadt bietet viele interessante Details für Fotos. Das Leben in Siena ist relativ günstig, auch wenn die Mieten nicht gerade billig sind. Schon immer war diese Stadt in Italien ein Gegenpol zu Florenz.
Siena hatte seine Glanzzeit im Mittelalter. Viele Sehenswürdigkeiten, die man auf einer Fotografie bewundern kann, stammen aus dieser Zeit. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört unter anderem der Dom aus schwarzem und weißem Marmor. Noch heute gilt er als eines der faszinierendsten Beispiele der gotischen Architektur in Italien. Ein anderes Denkmal, das Sie auf Ihren Reisen unbedingt als Fotografie mit nach Hause nehmen sollten, ist die Ospedale Santa Maria della Scala. Sie wurde kurz nach der ersten Jahrtausendwende als Pilgerhospiz gegründet. Sie fasziniert nicht nur durch ihre Pracht, sondern auch durch ihre Größe.

Faszinierend ist auch das Rathaus von Siena. Genau genommen handelt es sich hier nicht um ein einfaches Rathaus, sondern um einen Palast, den Palazzo Pubblico. Dieser Palast diente schon der republikanischen Regierung und der Podesta als Sitz. Außerdem tagte hier das Konzil der Neun. Diesen Palast finden Sie direkt am Hauptplatz, dem Plazza del campo. Auch dieser Platz stammt aus dem Mittelalter. Seine rote Backsteinpflasterung wurde 1347 ausgelegt. Wenn Sie Glück haben, besuchen Sie die Stadt gerade dann wenn das Palio di Siena stattfindet. Dabei handelt es sich um ein lokales Pferderennen, das jedes Jahr einmal ausgetragen wird.
Ganz sicher ist es nicht kostenlos oder billig, die vielen Sehenswürdigkeiten zu erhalten. Mit einer Reise nach Siena können Sie dazu beitragen, die Sehenswürdigkeiten zu bewahren. Ein Flug, in Kombination mit dem Hotel, ist günstig. Vor allem außerhalb der Saison können Sie sich das Hotel anhand einer Fotografie im Internet oft aussuchen.

Schon Goethe hat auf einer seiner Reisen festgestellt, dass reisen bildet. Von seinen Eindrücken konnte er uns zwar keine Fotografie hinterlassen, dafür haben Sie aber die Möglichkeit, wenn Ihnen der Flug und das Hotel zu beschwerlich sind, anhand der Fotos auf meiner Seite ganz günstig eine virtuelle Reise zu unternehmen.
Für eine schöne Fotografie muss man nicht immer unbedingt in ein Hotel reisen. Eine virtuelle Reise ist billig und vermittelt Ihnen anhand der Fotos oft einen bezaubernden Eindruck von Land und Leuten. Wenn Ihnen gefällt, was sie dort sehen, können Sie die Bilder günstig ausdrucken und so kommen so ganz billig an eine zauberhafte Wanddekoration.


Selbstverständlich hat auch die Politik um diese Stadt keinen Bogen gemacht. Sie stand im Mittelpunkt zwischen dem Streit von Kaiser und Papsttum. Allerdings ging es dabei mehr um wirtschaftliche Konflikte als um politische. Die Stadt konnte sich zwar gegen ihre äußeren Feinde gut verteidigen, aber im Inneren kam es immer wieder zu Machtkämpfen. 1389 gingen die Städte ein Bündnis mit Gian Galeazzo Visconti ein. Dadurch gerieten sie in eine Abhängigkeit von Mailand. Von 1487-1512 regierte Randolfo Petrucci die Stadt despotisch, auch wenn er dabei offiziell die Regierungsformen nicht berührt. Nach seinem Tod suchte die Stadt Schutz unter Karl V. 1555 wurde sie an Cosimo I. Medici als Lehen gegeben und ist seitdem ein Teil der Toskana.
 

 

 

 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu