Zurück 

Posen in Fotos - schöne Stadt in Westen von Polen 
 

Posen (Poznań) liegt im Westen von Polen und zählt mit etwa 570 000 Einwohnern zu den größten Polens Städten. Die Metropole gilt als Wirtschaft - und Kulturzentrum. Zu den bedeutendsten Industriebranchen hier gehören Elektrotechnik, Metallindustrie und Maschinenbau. Die Stadt ist bekannt als internationaler Messestandort. In Posen befindet sich auch der wichtigste Verkehrsknotenpunkt in Westen von Polen. Dank seiner günstigen Lage ist die Stadt von jeder Stelle in Europa problemlos zu erreichen, ob mit dem Auto oder mit der Bahn. Der Ort galt Hunderte Jahre lang als wichtiges Handelszentrum. Hier verlief der alte Handelsweg zwischen West -und Osteuropa.

 

Posens Geschichte war voller Ereignisse. Die ersten Ansiedlungen hier fanden schon vor vielen Tausend Jahren statt. Im 10 Jahrhundert wurde Posen zum ersten Bischofssitz in Polen. Laut Überlieferungen ließ sich in diesem Ort der polnische König Mieszko I taufen. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, der Posener Dom, befindet sich auf der Dominsel, dem ältesten Stadtteil von Posen. Diese Kirche wurde in 11 Jahrhundert errichtet, als die ältere Basilika im Krieg zerstört wurde. Die Kathedralle wurde auf der Stelle gebaut, wo die Taufe des Königs statt gefunden hat.
Im 13 Jahrhundert bekam der Ort Stadtrecht. Hunderte Jahre lang blühte hier Wirtschaft und Handel. Dann kam zur Polens Teilung. Posen fiel erst an Preußen, dann zählte zum Fürstentum Warschau und dann gehörte wieder zu Preußen. Erst nach dem 1 Weltkrieg, als Polen ihre Unabhängigkeit zurück gewonnen hat, wurde die Stadt wieder polnisch.
Im Zweiten Weltkrieg wurden große Teile des Ortes zerstört. Die Altstadt mit ihren engen Gassen und Plätzen, schönen Wohnhäuser und zahlreichen Denkmalen wurde, nach Möglichkeit, originalgetreu wieder aufgebaut. Ein beliebter Treffpunkt ist der alte Marktplatz. Der Platz wurde im 13 Jahrhundert angelegt und gehört zu den größten in Polen. Seine Fläche beträgt etwa 2 Hektar. Hier befindet sich die populäre Sehenswürdigkeit der Stadt, das Rathaus aus dem 14 Jahrhundert, das im Laufe den Hunderten von Jahren mehrmals umgebaut wurde. Jeden Tag um 12 Uhr mittags erscheinen auf der großen Uhr an der Fassade zwei hölzerne Ziegenböcke, die mit den Hörnern aneinander stoßen.
In Posen befindet sich ein großes Schloss. Die Residenz des Kaisers Wilhelm II wurde Anfangs des 20 Jahrhunderts errichtet. Heute dient das Gebäude als Kulturzentrum.
Einer der attraktivsten Orte in Posen ist Malta, ein Erholungsgebiet am Malta-Stausee. Hier gibt es Schwimm- und Freizeitbäder, Wasserskianlagen, Möglichkeiten, auch im Sommer, zum Ski- und Schlittenfahren.
Posen ist eine lebhafte Stadt. In der Metropole befinden sich mehrere Hochschulen, die von über 100 000 Studenten besucht sind. Das Stadtbild ist von jungen Menschen geprägt. Etwa ein Viertel der Einwohner sind Studenten. Dem entsprechend gibt es in der Stadt zahlreichen Discos, Bars und Clubs. Das Nachtleben findet vor allen rund um den Alten Markt statt.
 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu