Nordzypern - Fotos bearbeiten

 

Zypern liegt im östlichen Mittelmeer und ist mit der Fläche von über 9200 km2, nach Sizilien und Sardinien, die drittgrößte Insel im Mittelmeerraum. Die Entfernung vor der türkischen Küste beträgt etwa 70 Kilometer. Seit 1974 ist die Insel geteilt. Im Süden befindet sich Republik Zypern, die seit 2004 Mitgliedstaat der Europäischen Union ist, der Norden gehört zur Türkischen Republik Nordzypern und ist nur von der Türkei anerkannt. Auf der Insel befinden sich auch Britische Überseegebiete, zwei britische Militärbasen, Akrotiri und Dekelia.

 

---Andere        

 

 

 

---Deutschland      
---Frankreich      
---Griechenland      
---Italien      
---Kroatien      
---Kuba      
---Österreich      
---Polen      
---Spanien      
---Tschechien      
---Türkei      

---Zypern Nord

Abtei Bellapeis Kyrenia Salamis
Barnabas Kloster Nikosia St. Hilarion Burg
Famagusta

 

Rother Wanderführer / Zypern · Süd & Nord: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 50 Touren. Mit GPS-Daten

 

'Wo die Götter Urlaub machen' – der Slogan, mit dem Zypern seine Gäste umwirbt, könnte nicht passender sein. Der Rother Wanderführer 'Zypern – Süd & Nord' stellt die 50 schönsten Küsten- und Bergwanderungen vor. Wer sich Zeit nehmen will für das Fotografieren und Ausblicke Genießen, muss um einiges mehr Zeit einplanen als im Buch angegeben. Dieses Buch ist ein Wanderführer und beschränkt sich auf die wichtigsten Informationen über Sehenswürdigkeiten, die mit den Wanderungen kombiniert werden können
Kultur und Natur lassen sich auf dieser Insel ideal verbinden: Auf Schritt und Tritt trifft man auf Zeugnisse aus der 9000 Jahre alten Geschichte, etwa den Königsgräbern von Pafos oder der antiken Metropole Salamis. Im Nordteil der Insel ist das von mittelalterlichen Höhenburgen gespickte Fünffingergebirge die Entdeckung für Wanderer. Jede Wanderung wird mit einer zuverlässigen Tourenbeschreibung, einem Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und einem aussagekräftigen Höhenprofil vorgestellt.
Hinzu kommen zahlreiche Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und öffentlichen Verkehrsmitteln. Für 41 Touren stehen GPS-Tracks zum Download bereit.

 

Die wunderbare Landschaften, schöne Strände, mildes Klima und zahlreiche historische Bauwerke machen die Insel für Touristen attraktiv. Man findet hier zahlreiche, einsame, kleine Buchten mit Sand- und Kiesstränden, steile Felsküsten, weitläufige Naturstrände. Im Norden überqueren Kyrenia-Berge parallel zur Nordküste die Insel. Im Südwesten befinden sich Tróodos-Gebirge. Hier kommen die Wanderer auf ihre Kosten. Die malerischen Wanderwege führen durch die grünen Landschaften. Die Wege sind gut markiert. Unterwegs kann man in Dörfern zahlreiche orthodoxe Kirchen anschauen. Darin befinden sich oft wertvolle Ikonen und Wandmalereien. Die bewegte Vergangenheit der Insel und verschiedene Herrscher hier u,a Ägypter, Assyrer, Phönizier, Römer, Byzantiner oder Osmanen haben auf Zypern viele Spuren hinterlassen. Mit Ausfügen zu den faszinierenden Sehenswürdigkeiten kann man Badeurlaub ergänzen und attraktiver gestalten.
Meiste Urlauber kommen hier per Flugzeug. Zahlreiche Touristen mieten sich einen Wagen. Aufgrund der Größe der Insel sind alle Reiseziele mit einem Auto problemlos erreichbar.
Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zähl die antike Hafenstadt Salamis bei Famagusta. Die Geschichte des Ortes geht bis 11 Jahrhundert v.Ch. Es wurden ein Theater aus der Epoche des Kaisers Augustus, ein römisches Wohnhaus, ein römische Baukomplex mit Säulen, Thermen und Toiletten sowie ein Amphitheater ausgegraben und teilweise rekonstruiert. Ein Hobbyfotograf findet hier traumhafte Fotomotive, die ihresgleichen man selten trifft. Man kann hier unzählige Fotos aufnehmen und dann sie später bearbeiten.
Beliebt bei den Touristen ist die Stadt Kyrenia mit kleinem Hafen. Die malerische Bucht ist voll von Fischerbooten und Jachten. Am Ufer befinden sich zahlreiche Restaurants und Bars. Im Ort gibt es u.a. Überreste von Stadtmauern, ein paar Kirchen und eine Burg, die wahrscheinlich aus dem 7 Jahrhundert stammt, aber urkundlich im 12 Jahrhundert erwähnt wurde. In der Burg, im Schiffswrack-Museum, befinden sich Überreste eines Schiffes aus dem 4 Jahrhundert v.Ch.
Es lohnt sich Nikosia zu besuchen, eine geteilte Hauptstadt. Hier verläuft die Grenze zwischen Nord- und Südzypern. Die Altstadt ist von Stadtmauern aus dem 16. Jh. umgeben. Man kann in Nikosia zahlreiche historische Bauwerke anschauen, wie z.B. Großer Gasthof aus dem 16 Jahrhundert, Gedeckte Markt aus dem 12 Jahrhundert, Selimiye-Moschee aus dem 13. Jahrhundert oder die alte Karawanserei Büyük Han aus dem 16 Jahrhundert.
Zypern ist eine schöne, grüne Insel, die alle Voraussetzungen für einen erholsamen und interessanten Urlaub bietet. Die Fotos gehören selbstverständlich dazu und man kann sie kreativ bearbeiten.
 

Impressum - info@kostenlose-fotos.eu